Top 2 Hotel in der Region Indien Rundreise Dieses Hotel ist die Nummer 2 unserer Beliebtheitskala für die Region Indien Rundreise. Die Beliebtheit richtet sich danach, wie häufig ein Hotel auf dieser Webseite aufgerufen, angefragt und gebucht wird.

Yoga Rundreise an außergewöhnliche Pilgerorte in Nordindien

Ein Gemeinschaftserlebnis mit Anne Wuchold und Kavita Pippon

Auf dieser Yoga Rundreise durchforsten Sie die Yogahauptstadt Rishikesh, von wo aus das Yoga seinen Weg in den Westen nahm.Sie sitzen in Haridwar mit Sadhus am Feuer der heiligen Rituale. Sie meditieren am Fuße des mächtigen Himalaya Gebirge und Sie reinigen sich in der heiligen Stadt Varanasi, um diesen magischen Ort nicht nur als Suchende, sondern als Sehende zu begehen. Sie lernen durch Indiens extremen Wechsel zwischen Stille und buntem Trubel, in jeder Situation mit Ihrem inneren Auge verbunden zu bleiben.

Garantierte Durchführung

Programme und Hotelaufenthalt mit Bestpreis Garantie

17 Tage Yoga Rundreise durch Nordindien 15.03. - 31.03.2019

ab 16 Nächten, Einzelzimmer, Sonderverpflegung

1.999 €

  • 16 Übernachtung im Doppelzimmer
  • Vollverpflegung im Santosh Puri Ashram in Haridwar und River Retreat
  • Frühstück in allen weiteren Unterkünften
  • Mindestens 1x Yoga pro Tag außer an Reisetagen
  • Workshops in Kathak Tanz, Thaimassage und Ayurveda bei einer erfahrenen ayurvedischen Ärztin
  • Indisches klassisches Konzert mit Kathak Tanz von rennomierten Musikern
  • Alle genannten Ausflüge und Trekks
  • Alle genannten Zug- und Taxifahrten
  • Drei Inlandsflüge, von Delhi nach Derahdun, von Dehradun nach Varansi  und von Varanasi nach Delhi

Bei Buchung 1/2 Doppelzimmer wird das Zimmer mit einem weiteren gleichgeschlechtlichen Retreatteilnehmer geteilt. 

Zusätzlich inklusive für Gäste von Yoga Escapes


Telefonischer Buchungscode: Y1DP1

Hotelaufenthalt anpassen

Yoga Rundreise an außergewöhnliche Pilgerorte in Nordindien im Detail

Reiseüberblick

☀ Diese Reise in ein spannendes, aber sicheres Abenteuer. Die bisherigen Teilnehmer, jeden Alters, haben ein sehr positives Feedback zu dieser Reise gegeben und waren begeistert von den transformativen Erlebnissen. Entlang des Ganges und des Himalayas, betreten Sie drei Wochen lang zum größten Teil touristisch unbekannte Wege. Sie begeben sich auf die Spuren des ursprünglichen Yogas und besuchen heilige Pilgerorte, die für jeden Hindu die höchste Erfüllung versprechen. Yoga befreit und verführt Ihren Körper und Geist in die Mühelosigkeit, in der die aufregenden Erlebnisse des Reisetages verarbeitet werden. Auf dieser Reise werden Sie aber auch feststellen, dass Yoga sich eigentlich nicht mit Körper und Geist beschäftigt, sondern mit dem, was dahinter liegt - dem ursprünglichen Sein. Die Erfahrung zeigt, dass dies nur in Indien so klar zu erkennen ist.

So wohnen Sie

Sie übernachten in einem Hotel gehobener Klasse in Rishikesh (Nirvana Palace Hotel), in einem beheizten River- und Rafting Resort in der Natur (Nirvana River Resort), in einem Ashram gehobener Klasse (Santosh Puri Ashram in Haridwar), und in einem sauberen und gepflegten Hotel in Varanasi (Sahi Guesthouse, Assi Ghat). Alle Unterkünfte sind sauber, verfügen über warmes Wasser und das Essen ist hygienisch zubereitet und kann bedenkenlos gegessen werden. 

Doppelzimmer

Doppelzimmer mit Doppelbelegung.

Zimmercode für telefonische Buchungen: Y1DD1

1/2 Doppelzimmer

1/2 Doppelzimmer mit Doppelbelegung. Alleinreisende teilen sich ein Doppelzimmer mit einem weiteren Retreatteilnehmer.

Zimmercode für telefonische Buchungen: Y1DD2

Reiseverlauf

15.03. - 16.03.19 - Delhi

Ankunft in Delhi, Weiterreise nach Haridwar  

Alle internationalen Flüge landen am Flughafen Delhi. Gleich an der Immigration werden Sie mit einer riesigen Skulptur von goldenen Mudras begrüßt. Da die meisten Flieger aus Europa früh morgens oder spät in der Nacht ankommen, trifft sich die Gruppe im angenehmen Ajanta Hotel zum Frühstück. Der perfekte Ort um von hier aus die Stadt zu erkunden. Anne und Kavita zeigen Ihnen die absoluten Insider Plätze in Delhi und geben Ihnen einen vielfältigen Eindruck von dieser lebhaften Hauptstadt Indiens. Danach geht es ganz bequem mit einem Inlandsflug weiter nach Haridwar.

16.03. - 21.03.19 -  Haridwar

Besuch des Santosh Puri Ashrams. Yogaprogramm. Meditation, Pujas und Aarti mit der Ashramfamilie. Möglichkeit zu einer Safari im Nationalpark. Basarbesuch in Haridwar mit anschließendem großen Ganga Aarti, der Lichtzeremonie am Ganges.

Die Ashramfamilie heißt Sie willkommen in ihrem Santosh Puri Ashram. Santosh bedeutet Zufriedenheit. Mataji ist als junges Mädchen mit der Hippiebewegung aus Deutschland nach Indien gekommen mit vielen Fragen und auf der Suche nach ihrem Guru. Gefunden hat sie ihn in Baba Santosh auf einer abgelegenen Flussinsel des Ganges. Mit ihm zusammen und ein paar Kühen hat sie dort zehn Jahre in Abgeschiedenheit und unter den einfachsten Bedingungen gelebt. Wenn sie nicht genug zu Essen hatten, erzählt Mataji, wurden Kuhfladen zu Chapatibrot verarbeitet. Nach langer Zeit der Einsamkeit schickte ihr Guru sie zurück in die Welt, da sie Erfahrungen als Dame in der Gesellschaft und als Mutter sammeln sollte. Doch Mataji weigerte sich ihn zu verlassen. Die beiden heirateten daraufhin und bauten den heutigen Santosh Puri Ashram außerhalb von Haridwar. Der Platz war verwildert und Schlangen und Tiger lebten dort. Babaji reinigte den Ort mit seinen übersinnlichen Kräften und schuf einen wundervollen magischen Ort direkt am Flussufer. Heute steht dort der Samadhi der beiden. Mataji hat im Febraur 2014 ihren physischen Körper verlassen. 

Um zum Ganges zu laufen, durchquert man den sogenannten Sadhuforest, einen Wald voller Marihuanapflanzen in dem sich viele Babas und Sadhus in Zelten niedergelassen haben und kleine Gemeinschaften gegründet haben. Auf Ausflügen durchstreifen Sie den Sadhuforest, schwimmen durch die vielen Flussarme des Ganges und durchqueren den Dschungel. Diese wilde Gegend ist noch Heimat von freilebenden Tigern, die allerdings tagsüber für die Menschen verborgen bleiben. 

Mataji ist eine Frau mit, die einen sehr weiten und tiefen spirituellen Weg gegangen ist in ihrem Leben, den ihre drei Kinder heute an andere weitergeben können. Im Ashram halten sie inspirierende Vorlesungen zur Bhagavad Gita und den Yoga Sutras, leiten morgens früh um 4.30 Uhr und abends eine traditionelle Puja und unterrichten Hatha Yoga.  Auch wenn Sie am Yogaprogramm, was eigentlich den ganzen Tag stattfindet, nicht teilnehmen möchten, dann werden Sie diese besondere Schwingung des Ortes spüren können. Und schon nach kurzer Zeit stellt sich der Ashramblues in Haridwar ein, dieses entspannte sorgenlose Gefühl einfach nur voller Hingabe zu sein und getragen zu werden.

21.03. - 25.03.19 - Rishikesh

Yogaunterricht bei Lehrern in der Yogametropole Rishikesh. Baden im Ganges. Konsultation eines Astrologen und Ayurvedaarztes! Wir richten uns jedes Jahr terminlich nach dem internationalen Yogafestival in Rishikesh. Daher kann es sein, dass wir entweder zuerst nach Haridwar oder nach Rishikesh reisen! 2019 reisen wir zuerst nach Haridwar und werden zusätzlich zu Rishikesh auch 2 Tage in der Natur mit Rafting und Wandern oder Spazieren verbringen. Sie übernachten in einem komfortablen River Retreat. 

Eigentlich ist ganz Rihsikesh ein einziger Ashram. Viele Rituale werden öffentlich am Ganges praktiziert und das klare Wasser lädt alle Pilgerer zum abkühlenden Baden und entspannen ein. Rishikesh ist vielleicht die kleine freundliche Schwester von Varanasi und die Stadt macht den Anschein als hätten sich vor allem die Devis, die weiblichen Götter hier versammelt. 

Beim Überqueren der beiden Hängebrücken schweben Sie mit vielen anderen Pilgern, Kühen und neuerdings auch Motorbikes über dem Ganges. "Ej Kailash move" hört man öfter wenn einer gedankenversunken den Verkehr aufhält. Kailash ist der große heilige Berg Shivas. 

Die Stadt mit ihren Sandstränden die zum Baden einladen und den vielen Ashrams auf deren Treppen sich die Devotes zu Ritualen versammeln.

25.03. - 26.03.19 - Rivercamp

Sie regenerieren Sich indischen Trubel der Pilgerstätte, genießen die meditative Ruhe in der Natur, 1 Stunde entfernt von Rishikesh am Fuße der Himalayas. Wer möchte genießt den Ganges beim gemeinsamen Rafting und ein geführtes Trekking durch die Bergdörfer.

27.03. - 31.03.19 - Varansi

Erkundung der Stadt an den Ghats entlang. Bootstour. Tempelbesuche. Workshops in Ayurveda und Kathak Tanz. Klassisches indisches Konzert. Inlandsflug nach Delhi. Individuelle Heimreise.

Inklusivleistungen

  • 16 Übernachtung im Doppelzimmer
  • Vollverpflegung im Santosh Puri Ashram in Haridwar und River Retreat 
  • Frühstück in allen weiteren Unterkünften 
  • Mindestens 1x Yoga pro Tag außer an Reisetagen.  
  • Workshops in Kathak Tanz, Thaimassage und Ayurveda bei einer erfahrenen ayurvedischen Ärztin.
  • Indisches klassisches Konzert mit Kathak Tanz von rennomierten Musikern.   
  • Alle genannten Ausflüge und Trekks
  • Alle genannten Zug- und Taxifahrten 
  • drei Inlandsflüge, von Delhi nach Derahdun, von Dehradun nach Varansi und von Varanasi nach Delhi

Yogalehrer

Anne Wuchold: Annes Yoga ist beeinflusst durch die genaue Ausrichtung von Iyengar, dem integralen Stil von Swami Sivananda und den Flows von Kali Rays Triyoga. Ihr Unterricht ist immer hands on und ergänzt durch Elemente aus der Thaimassage und den Meridianen der chinesischen Medizin, ein klares Bewusstsein auch außerhalb der Yogamatte. Ausgebildet als Yoga- und Shiatsutherapeutin, unterrichtet Sie halbjährlich in Deutschland und Indien und leitet Reisegruppen durch Asien und Sardinien. In Thailand studierte Sie mit den Mastern Ajarn Pitchest Boonthumme, Mama Lek Chaiya, Jack Chaiya, Ajarn Sinchai und Mantak Chia. Sie verbindet dieses traditionelle Wissen der Heilkunst mit den modernen Methoden des Osteothais nach David Lutt und Arno L’hermitte.  

Kavita Pippon: Kavita praktiziert Yoga in unterschiedlichen Traditionen mit Schwerpunkt im Yoga Flow. Sie massiert, leitet Aus- und Weiterbildungen, öffnet die Herzen durch Mantramusik und führt schamanische Reisen. In ihrem facettenreichen Unterricht bekommen Sie Anregungen, die sie zu ihrem persönlichen Yogastil führen. Anne und Kavita sind weltreisende Yogalehrerinnen mit jahrzehntelanger Erfahrung in unterschiedlichen Yogastilen.

Yoga

  • 1x täglich (außer an Reisetagen)

Yogastil

  • Hatha Yoga

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Termine und Preise

Termine

  • 15.03. - 31.03.2019

Preise

  • Doppelzimmer 1.999€ p.P.  
  • 1/2 Doppelzimmer 1.999€ p.P. 

Bei Buchung 1/2 Doppelzimmer wird das Zimmer mit einem weiteren gleichgeschlechtlichen Retreatteilnehmer geteilt. 

Anreise

Anreise und Abreise Flughafen: Delhi (DEL), Entfernung zum Treffpunkt im Hotel Ajanta etwa 20 km, Fahrtzeit ca. 45 Min.

Transfer: Viele Teilnehmer entscheiden sich dazu, bereits am Vortag nach Delhi anzureisen. Die zusätzliche Übernachtung kostet circa 30 € pro Person, kann über die Seminarleitung organisiert werden und ist inklusive des Transfers vom Flughafen in Delhi zur Unterkunft. 

Die Reise endet mit einem Inlandsflug von Varanasi nach Delhi, von wo aus Sie Ihre Heimreise antreten können. 

FLUGANREISE telefonisch buchbar
Indira Gandhi International Airport (DEL) : (ca. 17 km / 38 Minuten)

Zusatzinformationen

GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG.

Bewertungen

"Liebe Anne, liebe Kavita, lieber Remo, Ich schreibe euch vor allem noch einmal um danke zu sagen! Es war eine wunderbare Zeit - ich denke besser konnte ich es nicht treffen Indien das erste Mal zu begegnen- Ich habe das Gefühl genau die Seiten von Indien gezeigt bekommen zu haben, die mich interessierten! Für mich war die Mischung genau richtig, zwischen Ruhe und intensiven Städten, hohen Bergen und wildem Verkehr -immer verbunden mit Yoga. Das ist auch ein gelungenes Rezept - das Yoga immer wieder uns geerdet hat. Mir hat es sehr gut getan. Jedes geführte Gespräch war intensiv mit allen von euch dreien! Ich weiß ganz sicher - es war meine erste -aber nicht meine letzte Reise nach Indien. Auch wenn der Alltag hier langsam wieder Platz einnimmt - nach drei Wochen wieder mal kochen! - habe ich das Gefühl immer so ein Stück Indien jetzt in mir zu haben. Danke! Namaste! Hari Om!" 
Astrid, über die Nordindienreise 2015

 "Liebe Kavita, liebe Anne, lieber Remo, Ich danke euch ganz herzlich für diese tolle Reise! Neben der intensiven Zeit vor Ort finde ich es ganz toll wie gut ihr die Gruppe auf diese Reise vorbereitet habt und auch nach Reiseende immer noch ansprechbar seid. Der Reiseverlauf war hervorragend durchdacht und bestand aus genau der richtigen Mischung zwischen Aktivität und Ruhe. Ich habe mich während der gesamten Reise sehr wohl und gut versorgt gefühlt, es fehlte wirklich an gar nichts. Ich bin immer noch beeindruckt wie souverän ihr uns durch dieses kleine Abenteuer geführt habt. Mein Herz und mein Kopf sind voll mit fantastischen Einrücken und Erinnerungen. Es war meine erste, aber bestimmt nicht meine letzte Reise in dieses beeindruckende Land. Ihr habt diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht!. Namaste." 
Carina C, über die Nordindienreise 2017